Netzwerk für psycho-soziale Integration e. V.

(PSInet e. V.)

Ambulante Soziotherapie - eine ambulante Krankenkassenleistung nach § 37a SGB V

Eine Alternative zur Vermeidung einer stationären Behandlung in einer psychiatrischen Klinik

Ambulante Soziotherapie ist eine sozialtherapeutische Hilfe speziell ausgebildeter und von den Krankenkassen zugelassener Therapeuten für Betroffene, die an einer schweren psychischen Krankheit leiden. Durch regelmäßige Kontakte in der eigenen Häuslichkeit bzw. unseren Beratungsräumen, soll eine Auseinandersetzung mit der Krankheit ermöglicht werden und zur Nutzung weiterer, im Umfeld erforderlicher Maßnahmen motiviert werden.

Durch den Aufbau einer vertrauensvollen tragfähigen Beziehung zum Soziotherapeuten und der Erarbeitung von Strategien zur Minderung der bestehenden Krankheitssymptomatik soll der Umgang mit Krisen erleichtert werden, um letzlich wiederkehrende Krankenhausaufenthalte sogenannte "Drehtüreffekte" zu vermeiden.


Wie erhalten Sie die Leistung:

  • per Verordnung (Muster 26) über den niedergelassenen Facharzt für Psychiatrie oder Psychotherapeuten, sofern der Facharzt/Psychotherapeut eine Genehmigung zur Verordnung von Soziotherapie hat, für jeweils 30 Sitzungen
  • per Verordnung zur Indikationsstellung (Muster 28) über den Hausarzt, maximal 5 Sitzungen
  • per Verordnung über die psychiatrische Institutsambulanz (Achtung! Nicht jede Ambulanz darf generell verordnen.)

Sprechen Sie mit dem Arzt ihres Vertrauens über die genauen Leistungsvoraussetzungen und ob bei ihnen eine Indikation für Soziotherapie besteht.


Welche Kosten entstehen?

Da Soziotherapie eine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen ist, entstehen beim Vorliegen einer Zuzahlungsbefreiung keine Kosten.


Vorteile?

  • schnelle und sofort einsetzende ambulante Hilfe in der eigenen Häuslichkeit
  • keine Einkommens- und vermögensabhängige Leistung
  • flexible und kontinuierliche Betreuung bis zu 120 Stunden in einem 3-Jahreszeitraum nach Genehmigung der Krankenkassen
  • Verkürzung von Krankenhausbehandlung möglich, nach gemeinsamer Absprache mit stationärem Arzt und Soziotherapeuten
  • Koordination von Behandlungen und Maßnahmen über den Soziotherapeuten möglich
  • Ihr Arzt kann Sie umfassender und zielgerichteter unterstützen, da er bei Bedarf Informationen über ihr soziales Umfeld erhält


Ambulante Soziotherapie
Eine Krankenkassenleistung nach § 37a SGB V
Soziotherapie_004.pdf (570KB)
Ambulante Soziotherapie
Eine Krankenkassenleistung nach § 37a SGB V
Soziotherapie_004.pdf (570KB)